Wer einen Windows Small Business Server betreibt, wird nach genau 2 Jahren Fehlermeldungen bzgl. eines abgelaufenen Sicherheitszertifikates bekommen. Microsoft erstellt bei der Grund-Installation des Serversystems das selbsterzeugte Zertifikat mit einer Gültigkeitsdauer von nur 2 Jahren.
Meist denkt der Admin auch nicht daran, so daß es unweigerlich ablaufen muss. Es zu erneuern ist kein Hexenwerk und bedarf nur ein paar weniger Klicks …

Zuerst startet man die Small Business Server Konsole und wechselt auf den Bereich Netzwerk und dort auf den rechten Reiter Konnektivität.

In der rechten Spalte ist nun der Task „Beheben von Netzwerkproblemen“ auszuwählen. Dieser meldet unter Umständen mehrere Probleme, die jedoch bis auf das abgelaufene Zertifikat abzuwählen sind.

Wird nun auf Weiter geklickt, wird das abgelaufene Zertifikat erneuert und hat erneut eine Laufzeit von 2 Jahren.

Sonderfall:
Ist das Zertifikat schon weit länger abgelaufen, kann es sein, dass der Assistent aufs erste Mal das erneuern verweigert und mit einer Fehlermeldung seinen Dienst quittiert.
Ist dies der Fall rufen Sie unter Systemeinstellungen -> Verwaltung die Zertifizierungstelle auf. Wählen Sie Ihre Organisation aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Unter Alle Aufgaben können Sie nun das Zertifizierungsstellenzertifikat erneuern. Dazu muss der AD-Zertifikatsdienst gestoppt werden. Bestätigen Sie den Dialog und folgen den Anweisungen. Nach erfolgtem Abschluss dieser Prozedur sollte das Erneuern des Serverzertifikats wie oben beschrieben problemlos funktionieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen und Navigieren) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen