Auch wenn Sie Ihr Windows aktuell halten, kann es vorkommen, dass das Online Windows Update Ihnen die Suche nach neuen Aktualisierungen mit diversen Fehlermeldungen quittiert. Einmal passiert, lässt sich das Windows Update nur schwer wieder dazu bewegen, Ihnen die notwendigen Aktualisierungen anzuzeigen.

Microsoft stellt im KB-Artikel 883821 ein paar Informationen bereit. Die nachhaltigsten Ergebnisse können jedoch einfach mit dem Zurücksetzen der vom Update-Programm verwendeten Datenbank erzielt werden. Dazu haben wir für Sie folgende Anleitung erstellt:

  1. Klicken Sie in Internet Explorer im Menü Extras auf Internetoptionen. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Temporäre Internetdateien auf Dateien löschen. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK. Verlassen Sie den Dialog wieder und schliessen alle Fenster.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie in das Feld Öffnen die Zeichenfolge cmd ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    net stop wuauserv
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    cd /d c:\Windows\SoftwareDistribution
    Hierbei steht c:Windows für den Ordner, in dem Windows Installiert ist.
  5. Geben Sie den folgenden Befehl einschließlich der Anführungszeichen an der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    rd /S /Q DataStore
  6. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    net start wuauserv
  7. Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster.

Alternativ zu dieser manuellen Prozedur können Sie sich unser folgendes Skript herunterladen und alles mit einem Doppelklick ausführen: WU-Reset.bat.

Für besonders hartnäckige Fälle stellen die Kollegen auf mshelper.de ein Programm bereit, das sämtliche Einstellungen des Windows Update wieder herzustellen vermag: WinUpdRestore!v28.exe. Auch Microsoft hat mittlerweile ein eigenes Tool bereitgestellt: Microsoft AU Client Reset Tool.

Als Ersatz für die mittlerweile nicht mehr verfügbaren Downloads von mshelper.de, stellt Microsoft hier einen „Fix it“ zur Verfügung.

Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen und Navigieren) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen